© Helvetas / Simon B. Opladen

Unsere Expertise und Dienstleistungen: Gender und soziale Gerechtigkeit

© Helvetas / Simon B. Opladen

Helvetas strebt nicht nur eine nachhaltige Entwicklung an, sondern arbeitet auch gezielt mit den am stärksten benachteiligten Personen und Gemeinschaften zusammen, die in unseren Partnerländern leben. Soziale Gerechtigkeit und insbesondere die Gleichstellung der Geschlechter sind wichtige Grundsätze unserer Arbeit.

Wieso wir uns für Gender und soziale Gerechtigkeit einsetzen

Ob Angehörige einer ethnischen oder religiösen Minderheit, einer niedrigeren sozialen Schicht (Kaste), einer abgelegenen Region oder einfach nur weiblich, jung, alt oder gesundheitlich beeinträchtigt: Menschen, die nicht zur Mehrheitsgesellschaft gehören, sind meist ärmer. Armut geht oft einher mit sozialer Benachteiligung wie zum Beispiel Diskriminierung. Daher sind die Gleichberechtigung der Geschlechter und ein inklusiver, konfliktsensibler Arbeitsansatz unerlässlich für Helvetas.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der UNO anerkennt Gender als unumgänglich, um die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen. Deshalb ist Gender einerseits in sämtlichen Entwicklungszielen integriert und andererseits auch ein eigenes Ziel. Das SDG 5 für Gleichstellung der Geschlechter priorisiert neun Hauptziele, die sich unter anderem mit den Themen Gleichberechtigung, Ungleichheit, Diskriminierung, Gewalt sowie Zugang zu Dienstleistungen und Ressourcen befassen. Als Entwicklungsorganisation und Partner leisten wir unseren Beitrag, damit diese wichtigen Ziele erreicht werden können.

Was wir tun

Helvetas fördert eine gendergerechte, soziale und leistungsorientierte Arbeitskultur. Wir verpflichten uns, Genderaspekte in unseren Richtlinien, Prozessen, Strategien, Instrumenten und Projekten zu integrieren und zu überwachen. Bei der Förderung der Geschlechtergleichstellung und der sozialen Gerechtigkeit in unseren lokalen Programmen stützen wir uns auf eigne und auf die Erfahrungen unserer Partnerorganisationen. Helvetas strebt eine Partnerschaft mit Organisationen an, die ihre umfassenden Organisationswerte teilen und unterstützt sie dabei, ihre Kompetenzen in den Bereichen Gender und soziale Gerechtigkeit zu stärken.

Die Helvetas Richtlinien für Gender und soziale Gerechtigkeit sind in einem sorgfältigen und umfassenden Konsultationsprozess innerhalb der Organisation entstanden. Laden Sie sie hier in Englisch, Spanisch oder Französisch herunter.

© Helvetas / Nicolas Morand
Mosambik: Durch die Beteiligung von Männern und Frauen an lokalen Regierungsprozessen verbessern sich die Lebens- und Gesundheitsbedingungen der Menschen © Helvetas / Nicolas Morand
1/6
© Helvetas / Simon B. Opladen
Guatemala: Bürgerinnen beteiligen sich an der lokalen demokratischer Regierungsführung © Helvetas / Simon B. Opladen
2/6
© Helvetas / Patrick Rohr
Äthiopien: Jugendliche werden befähigt aus der Armutsfalle zu entkommen © Helvetas / Patrick Rohr
3/6
© Helvetas / Jonathan Widmer
Vietnam: Die Lebensgrundlage ethnischer Minderheiten werden durch einen gemeinnützigen Tourismus verbessert © Helvetas / Jonathan Widmer
4/6
© Helvetas
Laos: Eine neue Generation von Juristen , die sich als Anwälte für die Rechte der Frauen einsetzen, wird gefördert © Helvetas
5/6
© Helvetas
Tansania: Frauen als Kleinunternehmerinnen © Helvetas
6/6

Unsere Dienstleistungen

  • Expertise im Einbezug von Gender und sozialer Gerechtigkeit in der Strategie-, Programm- und Projektplanung
  • Konzeption und Planung von Machbarkeitsstudien und Einschätzungen
  • Kompetenzaufbau und Backstopping im Bereich Gender und soziale Gerechtigkeit: Projekt- und Programmbegleitung; Ausarbeitung von Schulungsunterlagen; Entwicklung innovativer Ansätze; Moderation von Workshops; Coaching; Schulungen; Kapitalisierung von Erfahrungen; Tools und Plattformen für Wissensmanagement
  • Unterstützung bei der Integration von Gender und sozialer Gerechtigkeit in Monitoringsystemen, Evaluationen und Wirkungsmessungen
  • Geografische Abdeckung: Unsere Berater im globalen Süden und in der Schweiz bieten technische Unterstützung für Projekte in Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika

Unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Bereich Gender und soziale Gerechtigkeit

Im Rahmen unseres Engagements für die Integration von Gender in unseren Programmen sind unsere lokalen Helvetas Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Bereich Gender und soziale Gerechtigkeit von zentraler Bedeutung. Diese Frauen und Männer setzen sich vor Ort in unseren Partnerländern für die Entwicklung ihrer eigenen Fähigkeiten sowie derjenigen unserer Teams und Partner ein. Sie mildern Konflikte und identifizieren Lücken sowie erforderliche Ressourcen, die notwendig sind, um Ungleichheiten punkto Geschlecht und Gerechtigkeit in unserer Arbeit zu beseitigen. Unsere Koordinatorin für Gender und soziale Gerechtigkeit am Hauptsitz unterstützt sie hierbei. Organisationsintern erfolgt ein systematischer Austausch von gewonnenen Erkenntnissen.

Kontaktieren Sie unsere Koordinatorin

Ausgewählte Projekte

Helvetas entwickelt und begleitet Projekte. Damit diese nachhaltig sind, müssen sie lokal verankert sein. Wir unterstützen unsere Partner bei der Organisation von Projekten und Prozessen und beraten die lokalen Behörden, damit diese ihre Verantwortung besser wahrnehmen können.

© Helvetas / Patrick Rohr
Laos Nachhaltige Wirtschaft

Mit gutem Tee gute Preise erzielen

© Helvetas / Christian Bobst
Kosovo, Osteuropa Grund- und Berufsbildung

Arbeitsplätze für die Jugend

© Helvetas
Bangladesch Gouvernanz, Frieden & Migration

Gute lokale Politik für echte Veränderung

© Helvetas
Tadschikistan Gouvernanz, Frieden & Migration

Gerechtigkeit und Recht für alle

© DLDP
Albanien, Osteuropa Gouvernanz, Frieden & Migration

Das Vertrauen in die Demokratie stärken

© Helvetas / Patrick Rohr
Bosnien-Herzegowina, Osteuropa Nachhaltige Wirtschaft

Märkte stärken und Arbeitsplätze schaffen

© Helvetas
Guatemala Gouvernanz, Frieden & Migration

Unternehmergeist im Hochland

Unser Newsletter «Highlights»

Abonnieren Sie unseren englischsprachigen Newsletter «Highlights» für Fachpersonen der Entwicklungszusammenarbeit und alle, die sich für unsere Projekte und Arbeitsansätze interessieren. Erscheint viermal jährlich.

Weitere Informationen

Partnerschaften, Allianzen und Netzwerke

Das könnte Sie auch noch interessieren

Unser Partnerschaftsansatz

Nachhaltige Veränderungen müssen von nationalen Akteuren getragen werden. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist ein Grundprinzip unserer Arbeit.

Gouvernanz, Frieden & Migration

Viele Frauen und Männer in unseren Partnerländern können weder ihre Grundrechte wahrnehmen noch sich an Entscheidungsprozessen beteiligen.

Politik und Dialog

Echte Veränderung braucht offenen Dialog zwischen Politik und Gesellschaft. Darum fördert Helvetas den Austausch zwischen Betroffenen und Entscheidungsträgern.