© Helvetas
Tansania

Besser ausgebildete Lehrkräfte für bessere Schulen

© Helvetas

In Weiterbildungskursen lernen Lehrpersonen neue Unterrichtsformen kennen. In ihren Dorfschulen veranstalten sie gegenseite Lektionsbesuche, und die Lehrerinnen und Lehrer planen gemeinsam Verbesserungen im Schulunterricht.

  • Projektname
    Weiterbildung für Lehrkräfte
  • Projektphase
    2016 bis 2018
  • Finanzierung
    Dieses Projekt wird durch Spenden finanziert.
  • Thematischer Schwerpunkt
    Lernen und Innovation
    Gender und soziale Gerechtigkeit

Pädagogisches Know-how vermitteln

Einige Fakten zur Schulbildung in Tansania sind verheissungsvoll, andere enttäuschend: Neun von zehn schulpflichtigen Kinder besuchen die Primarschule, und jedes dritte absolviert auch die Sekundarschule. Doch die Statistik zeigt auch, dass jedes dritte Kind die Schule schon nach wenigen Jahren verlässt. Wer in Tansania mit Jugendlichen spricht, wird schnell einmal feststellen, dass viele von ihnen Mühe haben, ein englisches Gespräch zu führen, oder kaum rechnen können.

Das hängt auch mit dem Klima in der Schule zusammen. In den überfüllten Schulzimmern ist der Austausch mit den Kindern für die Lehrkräfte eine grosse Herausforderung. Die Lehrkräfte dozieren, die Schülerinnen und Schüler hören zu – oder auch nicht. Das dämpft die Motivation, bei den Kindern ebenso wie bei den Lehrpersonen.

In enger Zusammenarbeit mit der einflussreichen Lehrergewerkschaft verbessert Helvetas den Primarschulunterricht in Englisch, Mathematik und nachhaltiger Entwicklung. In den Regionen Arusha, Manyara und Kilimandscharo im Norden des Landes konnten bisher jedes Jahr bis zu 700 Lehrerinnen und Lehrer in Weiterbildungskursen an Lehrerseminaren ihr Sachwissen und ihre pädagogischen Kenntnisse erweitern.

Lehrlings-Patenschaft

Mit einer Lehrlings-Patenschaft ermöglichen Sie einem jungen Menschen eine bessere Zukunft.
Jetzt Patin oder Pate werden
© Helvetas
Die Stunden sind heute so gestaltet, dass sich die Kinder einbringen können. © Helvetas
1/6
© Helvetas
Auch Lektionen in Hygiene und Sauberkeit gehören zum Unterrichtsstoff. © Helvetas
2/6
© Helvetas
In der Lektion rund um die Bedeutung sauberer Latrinen wird das Gelernte sogleich praktisch umgesetzt. © Helvetas
3/6
© Helvetas
Die Lehrkräfte haben sich methodisch weitergebildet, um den Unterricht interaktiv zu gestalten. © Helvetas
4/6
© Helvetas
Die Lehrkräfte haben sich methodisch weitergebildet, um den Unterricht interaktiv zu gestalten. © Helvetas
5/6
© Helvetas
Wo viel gelernt wird, dürfen in er Pause Bewegung und Spiel nicht fehlen. © Helvetas
6/6

Neu geht es bei diesen Kursen um Verbesserungen im Kernfach Mathematik sowie um eine neue Form für den Austausch von Erfahrungen: An 150 Primarschulen beginnen Lehrpersonen damit, ihre Kolleginnen und Kollegen zu Modelllektionen einzuladen, um voneinander zu lernen. Anschliessend besprechen sie gemeinsam, welche einfachen Veränderungen sie im pädagogischen Alltag vornehmen können. Gruppenarbeiten. Schulkinder, die Fragen stellen dürfen. Produktion von Hilfsmitteln aus lokal erhältlichen Materialien.

Die Helvetas-Weiterbildung für Lehrkräfte ist im Norden des Landes ein fester Wert in der Bildungslandschaft. Das Bildungsministerium – mit dem ein Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet wurde – hat sich für an diese schulinterne Weiterbildung interessiert und will sie auch in anderen Regionen einführen.

Ziel ist es nicht nur, dass die Schülerinnen und Schüler auf dem Arbeitsmarkt bessere Chancen haben, sondern auch, dass sie als mündige Bürgerinnen und Bürger zu einer gesellschaftlichen Entwicklung ihrer Gemeinschaft und ihres Landes beitragen können.

© Helvetas Swiss Intercooperation
«In unserer Kultur und unseren Dörfern finden sich unzählige wertvolle Impulse für den Unterricht. Im neu angelegten Schulgarten lernen die Kinder viel über Pflanzenkunde und Umweltschutz. Und zusammen mit anderen Lehrern haben wir eine Schulbibliothek aufgebaut.»

Anthony Marloa, Lehrer, Dumbeta Village, Region Arusha, Tansania

© Helvetas
In Kursen lernen Lehrkräfte neue Methoden für einen anregenden, interaktiven Unterricht kennen. © Helvetas
1/4
© Helvetas
In Kursen lernen Lehrkräfte neue Methoden für einen anregenden, interaktiven Unterricht kennen. © Helvetas
2/4
© Helvetas
In Kursen lernen Lehrkräfte neue Methoden für einen anregenden, interaktiven Unterricht kennen. © Helvetas
3/4
© Helvetas
In Kursen lernen Lehrkräfte neue Methoden für einen anregenden, interaktiven Unterricht kennen. © Helvetas
4/4

Lernen und Innovation

Es ist entscheidend, die Kompetenzen von Mitarbeitenden und Partnern so aufzubauen, dass sie ihr Wissen teilen, gemeinsam lernen und wirksame Lösungen finden.

Wie wir Menschen in Tansania unterstützen

Helvetas hilft den Bauern von Tansania dabei, ihre Anbau- und Vermarktungsmethoden zu optimieren.Und wir engagieren uns für die Primarschulbildung.