© Helvetas

Indien

In Indien hat Helvetas kein eigenes Büro. Die Projekte werden mit dem strategischen Partner Intercooperation Social Development India (ICSD) zusammen durchgeführt. Sie unterstützen Menschen in Indien, die nicht von der rasanten Entwicklung des Landes profitieren. Schwerpunkte sind unter anderem der Kampf gegen den Klimawandel sowie der Biolandbau.
© Helvetas
  • Hauptstadt
    Neu-Delhi
  • Fläche
    3'287'263 km²
  • Armutsrate*
    21% der Bevölkerung leben unter der Armutsschwelle von 1.90$ pro Tag
  • UN-ENTWICKLUNGSINDEX*
    Platz 131 von 188
  • Einwohnerzahl
    1'326'802'000
  • Thematische Schwerpunkte
    Umwelt und Klima
    Gouvernanz, Frieden & Migration
    Nachhaltige Wirtschaft
    Wasser
* Quelle: UN Data

Unser strategischer Partner in Indien

Unser Partnerorganisation in Indien, Partners in Prosperity (PnP) , ist eine lokal registrierte, unabhängige NGO und wurde 2006 gegründet. ICSD ist seit dem Rückzug von Helvetas aus Indien unser strategischer Partner. Mehr Informationen unter: www.pnpindia.in/

Es sind enorme Gegensätze, die Indien prägen: Einerseits ist der südasiatische Staat eine wirtschaftliche Grossmacht, andererseits noch immer das Land mit der weltweit grössten Anzahl armer Menschen. Gerade jene auf dem Land, die zwei Drittel der Gesamtbevölkerung ausmachen, sind stark benachteiligt. Das Wirtschaftswachstum der vergangenen Jahre hat ihnen nicht viel gebracht. Die meisten Bauernfamilien in Indien haben nicht nur zu wenig Land, ihre Parzellen sind wegen Übernutzung oft auch ausgelaugt. Ausserdem sind Bäuerinnen und Bauern den Zwischenhändlern ausgeliefert, die ihre Notsituationen und ihre Unwissenheit nutzen, um die Preise zu drücken.

Förderung des fairen Handels von Basmati-Reis

Damit Bauernfamilien unabhängig werden und ein besseres Einkommen erzielen können, fördert Helvetas in Zusammenarbeit mit Coop und der Reismühle Brunnen die Umstellung auf biologische Produktion und den fairen Handel von Basmati-Reis, der in die Schweiz geliefert wird.

Bessere Landnutzung

Nicht nur die zunehmende Entwertung der Böden, sondern auch der Klimawandel stellt die Bauern und Bäuerinnen vor grosse Herausforderungen. Dürren und Überschwemmungen dürften weiter zunehmen, und mit ihnen die Auseinandersetzungen um die knappen Ressourcen Wasser und Boden. Deshalb unterstützt Helvetas die Bauern dabei, die Bewässerungsmethoden und -anlagen zu verbessern und das Land produktiver zu nutzen.

Neue Biogasanlagen

Zudem unterstützen ICSD und Helvetas in Zusammenarbeit mit Coop, WWF und myClimate interessierte Bauernhaushalte darin, Biogasanlagen zu bauen. Dies ist eine günstige Energiequelle und entlastet die umgebenden Wälder, da der Brennholzverbrauch abnimmt. Um solche Massnahmen breit anzuwenden, unterstützen ICSD und Helvetas die Lokal- und Provinzregierungen dabei, Strategien zur Anpassung an den Klimawandel zu entwickeln und umzusetzen.

Helvetas-Mitgliedschaft

Als Helvetas-Mitglied bewirken Sie eine nachhaltige Veränderung und sind Teil einer Bewegung, die über die Grenzen der Schweiz und Europas hinausschaut.
Jetzt Helvetas-Mitglied werden
Freibetrag (ab CHF 80)
Jährlich

Umwelt und Klima

Jedes Jahr unterstützt Helvetas mehr als eine Million Menschen darin, mit dem Klimawandel umzugehen, Ressourcen nachhaltig zu nutzen und die Natur zu schonen.

Gouvernanz, Frieden & Migration

Viele Frauen und Männer in unseren Partnerländern können weder ihre Grundrechte wahrnehmen noch sich an Entscheidungsprozessen beteiligen.

Nachhaltige Wirtschaft

Armutsbetroffene Menschen profitieren nicht immer vom wirtschaftlichen Wachstum. Gleichzeitig verhindert Armut, dass eine wirtschaftliche Dynamik in Gang kommt.
Kontakt

Intercooperation Social Development India
1 B/1 Taj Apartments
Rao Tula Ram Marg
110022 New Delhi
Indien

Tel.: +91 40 2790 6991/6952
E-Mail: info@pnpindia.org.in