Sri Lanka

Sri Lanka ist ein Land im Aufbruch, es ist noch immer von vielen Folgen des bis 2009 andauernden Bürgerkrieges gezeichnet. Trotz etlichen Initiativen ist Konfliktbearbeitung und Versöhnung nicht wirklich in Gang gekommen. Standen früher ethnische Auseinandersetzung zwischen Tamilen und Singhalesen im Zentrum, spielen heute religiöse Konflikte eine grössere Rolle. Dies ist auch unterlegt durch ungleiche Teilhabe an Entwicklung zwischen Stadt und Land und zwischen sozialen Schichten. Helvetas engagiert sich für ein friedliches Zusammenleben und Toleranz für die reichhaltige kulturelle Diversität. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der jungen Generation und Gendergerechtigkeit.
  • Hauptstadt
    Colombo
  • Fläche
    65'610 km²
  • Armutsrate*
    1% der Bevölkerung leben unter der Armutsschwelle von 1.90$ pro Tag
  • UN-ENTWICKLUNGSINDEX*
    Platz 110 von 188
  • Einwohnerzahl
    21'760'000
  • Unterstützte Personen pro Jahr
    4'963
  • Thematische Schwerpunkte
    Mitsprache & sozialer Zusammenhalt
    Lernen & Innovation
* Quelle: UN Data

Helvetas ist seit 1978 in Sri Lanka mit vielfältigen Entwicklungs- und Rehabilitationsprojekten tätig. Nach dem Tsunami im Dezember 2004 war Helvetas an der Nothilfe und am Wiederaufbau beteiligt. Seit 2009 ist Helvetas vor allem im Bereich einer gerechteren Gesellschaft aktiv.

Engagement für eine friedliche Koexistenz und gesellschaftliche Teilhabe für alle

Der blutige Bürgerkrieg, der über 25 Jahre lang bis 2009 wütete, hat tiefe Wunden in der sri-lankischen Gesellschaft hinterlassen. Die politische Situation danach hat spannungsgeladene Phasen durchlaufen, wie die verfassungswidrige Krise innerhalb des Regierungsregimes im Jahr 2018 und die Terroranschläge im Jahr 2019. Die Corona-Pandemie 2020 hat das soziale Gefüge zusätzlich herausgefordert, da die Existenzgrundlage vieler Menschen bedroht worden ist. Für jungen Menschen ist es sehr schwierig, eine Perspektive zu entwickeln.

Die Projekte richten sich vor allem an die junge Generation und ihr Potential, neue Wege zu gehen für eine friedliche und gerechtere Gesellschaft. Helvetas verfolgt dabei unterschiedliche Eingangspforten: Mit Jugendlichen und jungen Frauen und Männern arbeiten wir auf der persönlichen Ebene fürs Verständnis von verschiedenen ethnisch-religiöse Identitäten und Interessen. Studierende von Journalismus- und Medien an 3 Universitäten werden geschult zum Recht auf Information, zu Mediengouvernanz sowie zu konfliktsensibler und gender-gerechter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Vertretern und Vertreterinnen diskutieren und lernen wir, wie Hassreden und gewaltsamer Extremismus verhindert und begegnet werden kann, wobei dieses Projekt auch in Bangladesch umgesetzt wird, was noch einen erweiterten Austausch ermöglicht.

Sichere Arbeitsmigration als  Entwicklungsmöglichkeit für Sri Lanka

Obwohl Sri Lanka heute zu den Ländern mit mittlerem Einkommensniveau gehört, ist Armut immer noch sehr verbreitet. Temporäre Arbeitsmigration ist für viele Männer und Frauen der einzige Ausweg. Zwei Millionen Menschen sri-lankischer Herkunft leben im Ausland – überwiegend in den Golfstaaten, zunehmend auch im fernen Osten. Jährlich kommen 250‘000 dazu. Arbeitsmigration ist eine Strategie, die von der Regierung Sri Lankas stark gefördert wird.

Helvetas hat sich seit mehreren Jahren für eine sichere Arbeitsmigration engagiert. Zuerst konzentrierten wir uns darauf, Migrantinnen und Migranten und ihre Familien über Rechte, Sicherheit, psychosoziale Probleme und eine produktivere Verwendung von Geldüberweisungen zu informieren. Ab 2016 hatte Helvetas die Aufgabe, die Kapazitäten der öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Akteure zur Gewährleistung einer sicheren Arbeitsmigration zu stärken. Zudem bildet Helvetas seit Anfang 2018 öffentliche Akteure in Massnahmen gegen Menschenhandel aus. Aktuelle Aktivitäten gelten der Stärkung von rückkehrenden Migranten und Migrantinnen wegen der Corona-Pandemie.

 

Besuchen Sie die Website von Helvetas Sri Lanka in Englisch.

Das Landesprogramm Sri Lanka wird durch den Programmbeitrag der Deza 
mitfinanziert.

Ihre Spende ist wichtig

Damit Familien Zugang zu sauberem Wasser bekommen, Kinder in die Schule gehen und Jugendliche eine Berufsausbildung machen können.
Jetzt mithelfen und spenden, z.B. für:
© Helvetas / Ravindra Ranasinghe
© Helvetas / Ravindra Ranasinghe
1/4
© Helvetas
© Helvetas
2/4
© Helvetas
© Helvetas
3/4
© Helvetas
© Helvetas
4/4

Unsere Projekte in Sri Lanka

Wollen Sie detaillierte Informationen zu unserer Arbeit in Sri Lanka? Klicken Sie auf unsere Projekte, um mehr zu erfahren.

© Helvetas / Bruna Fossati
Sri Lanka Mitsprache & sozialer Zusammenhalt

Jugendliche auf Versöhnungskurs

Sri Lanka inSPIRE | © Helvetas
Sri Lanka, Bangladesch Mitsprache & sozialer Zusammenhalt

Gewalttätigen Extremismus verhindern

Mitsprache & sozialer Zusammenhalt

Viele Frauen und Männer in unseren Partnerländern können weder ihre Grundrechte wahrnehmen noch sich an Entscheidungsprozessen beteiligen.

Lernen & Innovation

Es ist entscheidend, die Kompetenzen von Mitarbeitenden und Partnern so aufzubauen, dass sie ihr Wissen teilen, gemeinsam lernen und wirksame Lösungen finden.
Kontakt

HELVETAS SRI LANKA
No 2/1
Layards Road
Colombo 05
Sri Lanka

Tel.:(+94 ) 11 250 45 61
E-Mail: helvetas@eureka.lk

Besuchen Sie die Website von Helvetas Sri Lanka in Englisch.