Fragen und Antworten

Rund um Spenden und Finanzierung

Wie finanziert Helvetas die Hilfe an die Menschen in den Partnerländern?

Helvetas ist ein Verein, der von fast 30’000 Mitgliedern getragen wird. Dazu kommen Unterstützungsbeiträge von privaten und institutionellen Spenderinnen und Spendern sowie Legate. Alle diese Beiträge zusammen machen rund 25 Prozent der finanziellen Mittel von Helvetas aus.

Ferner setzt Helvetas auch Hilfsprojekte im Auftrag der Eidgenossenschaft (Deza, Seco) oder weiterer internationalen Institutionen und Entwicklungsorganisationen anderer Länder um.

Wieviel meiner Spende kommt bei den bedürftigen Menschen an?

90 Prozent der Mittel werden direkt für Projekte verwendet, 80 Prozent fliessen in unsere Partnerländer. 4.2 Prozent der Beiträge werden für Sensibilisierungs-Projekte in der Schweiz aufgewendet.  Für die Planung und Begleitung der Auslandprogramme werden 5 Prozent der Ausgaben getätigt. Dieser Aufwand ermöglicht, professionelle und nachhaltige Entwicklungsarbeit  leisten zu können.

Dass Ihre Spende ankommt, beweist auch das Zewo-Gütesiegel, mit dem Helvetas ausgezeichnet ist. Es bestätigt, dass wir die Spendengelder zweckbestimmt, wirksam und wirtschaftlich einsetzen.

Bewirkt die Entwicklungsarbeit von Helvetas überhaupt etwas?

Über diesen Link erfahren Sie mehr über unsere Arbeitsweise und Wirkung.

Warum soll ich gerade Projekte von Helvetas unterstützen?

Über diesen Link erfahren Sie mehr über unsere Vision und unser Engagement.

Warum erhalte ich trotz «Stopp Werbung»-Kleber Post von Helvetas?

Der «Stopp Werbung»-Kleber schützt gegen unadressierte kommerzielle Werbung in Ihrem Briefkasten und vor unadressierten Spendenaufrufen von Organisationen ohne ZEWO-Gütesiegel. Die unadressierte Post von ZEWO-zertifizierten Hilfswerken wie Helvetas wird – ebenso wie Informationen von öffentlichem Interesse und zu politischen Themen – auch in Briefkästen mit Stopp-Aufkleber gelegt.

Kann ich als Spender oder Spenderin ein Projekt von Helvetas im Projektland besuchen?

Wir bieten gemeinsam mit den Reiseveranstaltern Globotrek und Background Tours Reisen in kleinen Gruppen an, bei denen Helvetas-Projekte besucht werden.  Der individuelle Besuch von Helvetas-Projekten in unseren Partnerländern vor Ort ist in der Regel wegen des hohen Aufwands und der damit verbundenen Kosten nicht möglich.

Wie kann ich Helvetas helfen, Gebühren zu sparen?

Gönnerinnen und Gönner von Helvetas können auf verschiedene Wege ihre Spenden überweisen. Die dahinterstehenden Services werden von Partnern (wie Post, Banken, Kreditkartenfirmen u.a.) bereitgestellt, deren Dienste teils kostenlos, teils kostenpflichtig sind. Sie können uns helfen, Gebühren zu sparen – damit ein möglichst grosser Teil Ihrer Spende für Projekte verwendet werden kann: Richten Sie einen automatischen Spendenauftrag ein (Lastschrift LSV bei der Bank oder Debit Direct bei der Post) oder überweisen Sie Ihre Spende mit dem orangen Einzahlungsschein via Ihr E-Banking.

Kann ich meine Spende von den Steuern abziehen?

Spenden an gemeinnützige Organisationen können in den meisten Kantonen vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Für alle von Ihnen getätigte Spenden sendet Ihnen Helvetas jeweils Ende Januar eine Spendenbestätigung. Eine Übersicht über die rechtlichen Grundlagen und die aktuellen Regelungen des Bundes und der einzelnen Kantone finden Sie hier.

Warum und wann schickt Helvetas einen Dankesbrief

Es ist für Helvetas selbstverständlich, Ihnen für Ihr Vertrauen sowie für Ihre Unterstützung zugunsten bedürftiger Menschen zu danken. In der Regel senden wir einen schriftlichen Dank für Spendenbeträge ab 50 Franken. Sollten Sie dies nicht wünschen, bitten wir Sie, dies unserem Spendenservice mitzuteilen, per Telefon: +41 44 68 65 00 oder per E-Mail: mail@helvetas.org.

Freiwilligenarbeit

Welche Möglichkeiten für Freiwilligeneinsätze gibt es im Ausland?

Einwöchige Freiwilligeneinsätze können im Rahmen der Globotrek-Reisen (Link) geleistet werden, sonst bietet Helvetas keine Freiwilligeneinsätze im Ausland an. Wir beschäftigen fast ausschliesslich lokale Mitarbeitende (weltweit über 1500) sowie internationale Fachkräfte (60 Mitarbeitende), die aber über eine profunde Ausbildung im Bereich Entwicklungszusammenarbeit verfügen. Der Betreuungsaufwand für Freiwillige wäre für uns zu gross und würde in keinem Verhältnis zu unseren Mitteln und Möglichkeiten stehen. Weitere Informationen über Auslandeinsätze finden Sie beim Informationszentrum für internationale Zusammenarbeit oder Intermundo.

Welche Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit gibt es in der Schweiz?

Helvetas Freiwillige leisten wichtige Bewusstseinsarbeit in der Schweiz und beteiligen sich in lokalem oder regionalem Rahmen an der Beschaffung der notwendigen Mittel zur Erreichung unserer Ziele. Mehr Infos dazu. 

Gibt es die Möglichkeit für Sozialeinsätze von Firmen?

Firmen können sich für die Themen von Helvetas einsetzen und Strassenaktionen durchführen oder selber Spendenanlässe (z.B. Run4WASH) organisieren. Es handelt sich auch da um Sensibilisierungs- und Mittelbeschaffungsarbeit für die Arbeit von Helvetas im Ausland und nicht um Sozialeinsätze zugunsten in der Schweiz benachteiligter Menschen. Mehr Informationen hier. 

Business to Business der anderen Art: Helvetas berät Sie gerne, wenn Sie mit Ihrer Firma zum Beispiel ein Kleinunternehmen in Nepal unterstützen oder sich in der Berufsausbildung für junge Menschen engagieren möchten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Als Stiftung berät Helvetas Sie gerne, um ein Projekt zu identifizieren, das Ihrem Stiftungszweck entspricht. Verlässliche und transparente Berichterstattung inklusive Finanzabrechnung sind selbstverständlich. Wir garantieren Ihrer Stiftung eine effiziente Verwendung Ihrer Mittel und professionelle Projektumsetzung. Mehr Informationen finden Sie hier.

Helvetas – Partner für echte Veränderung
Echte Veränderung über Generationen
Veränderung findet dort statt, wo Menschen sich entschieden haben, neue Wege zu beschreiten. Teófilo Caraballo zum Beispiel. Er hat es geschafft, dass seine Familie sauberes Wasser aus dem eigenen Hahn trinken kann.