GLOBAL HAPPINESS: Was brauchen wir zum Glücklichsein? 

Die Ausstellung von Helvetas vom 17. Mai 2019 bis 1. März 2020 im Naturama Aargau, Aarau

Die Ausstellung von Helvetas geht auf die Spurensuche nach dem Glück – in der Schweiz und auf der ganzen Welt. Die Reise geht der Frage nach: Wie könnte «nachhaltiges Glück» aussehen? Glück, das zu persönlichem, gemeinschaftlichem und globalem Wohlbefinden beiträgt und nicht die Umwelt, andere Menschen oder kommende Generationen schädigt? Und was ist es, das die Welt, uns, mich und dich glücklich macht?

  • Erster Ausstellungsort: Naturama Aargau, Aarau, Feerstrasse 17, 5000 Aarau
  • Wann: vom 17. Mai 2019 bis 1. März 2020
  • Öffentliche Vernissage: Donnerstag, 16. Mai 2019 ab 19:00 Uhr
  • Allgemeine Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr
    Donnerstag 10.00 - 19.00 Uhr
    Montag geschlossen

  • Die Glücksrikscha ist ab dem 27. April 2019 im Kanton Aargau unterwegs.

Die Ausstellung wird von einem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm begleitet. Informationen zu den öffentlichen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite; private Gruppen können auf der Homepage des Naturamas Führungen buchen.

Informationen für Lehrpersonen

Sie möchten sich mit Ihrer Schulklasse auf eine Reise begeben, um das globale Glück zu erkunden? Informationen zu Führungen, Workshops und Unterrichtsmaterial finden Sie hier.

Medienanfragen

Wir beantworten Medienschaffenden gerne und rasch Fragen rund um die Ausstellung.

«Happy Museums - Nachhaltigkeit konkret!»

Erfahren Sie mehr darüber, wie Schweizer Museen zu mehr Nachhaltigkeit beitragen können.

Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungsagenda auf einen Blick

«GLOBAL HAPPINESS: Was brauchen wir zum Glücklichsein?», heisst die neue Ausstellung von Helvetas über eine glückliche, nachhaltige Welt. Sie handelt von der Frage, wie alle Menschen auf der Erde glücklich, zufrieden und innerhalb der Ressourcen des Planeten leben können.

Glück ist ein grosses Wort. Manche Leute sprechen lieber über Zufriedenheit, Wohlbefinden, Lebensqualität oder das «gute Leben». Das Glücksstreben ist eine alte und weltweite Sehnsucht des Menschen. Gerade heute im Rahmen der Auseinandersetzungen um eine nachhaltige Erde und der Verabschiedung der UNO-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung stellt sich die Frage erneut: Wie könnte «nachhaltiges Glück» aussehen? Glück, das zu persönlichem, gemeinschaftlichem und globalem Wohlbefinden beiträgt und nicht die Umwelt, andere Menschen oder kommende Generationen schädigt?

Die Ausstellung GLOBAL HAPPINESS stellt auf innovative Weise die Idee vom «nachhaltigen Glück» ins Zentrum.

Schenken Sie Glück

Durch Ihre Spende schenken Sie Menschen weltweit Glück. Indem sie Zugang zu sauberem Wasser oder eine Berufsausbildung erhalten.
Jetzt Andere glücklich machen

Die Ausstellung ist als Gartenlandschaft konzipiert. Die Besucherinnen und Besucher messen ihr Glücksniveau, besichtigen die Wohnung einer jungen Minimalistin, wandern durch ein visionäres Quartier in Santiago de Chile und begegnen dem Bruttonationalglück in Bhutan. Die weltweit positiven Veränderungen und konkreten Handlungsoptionen eines jeden einzelnen setzen einen weiteren Schwerpunkt. Jeder Pavillon ist ein kleines Blitzlicht auf mögliche Aspekte von «nachhaltigem Glück» und zeigt, dass globales Glück und Nachhaltigkeit eng verbunden sind, weil der Planet Erde begrenzte Ressourcen hat.

Halt macht die Ausstellung «GLOBAL HAPPINESS: Was brauchen wir zum Glücklichsein?»  in den nächsten Jahren in zahlreichen Schweizer Museen. Wer sich auf Spurensuche machen will, kann das vom 17. Mai 2019 bis am 1. März 2020 im Naturama Aargau in Aarau tun. Die weiteren Standorte der Ausstellung werden fortlaufend bekannt gegeben.

Ihre Kontaktperson für «Global Happiness» 

Projektleiterin Ausstellungen
Nadja R. Buser